Supernuss als Superfood

Darum essen wir jetzt "Sacha Inchi"

Mit dieser Supernuss in Ihrer Smoothie-Bowl erhalten Sie den Fit-Kick. Wir verraten, was in ihr steckt.

Das Superfood „Sacha Inchi“ kommt ursprünglich aus den tropischen Gebieten Südamerikas und dominiert gerade die Sozialen Netzwerke, vor allem Instagram. Aber auch schon zu Zeiten der Pre-Inka-Kulturen waren die Samen der Superfrucht ein wahrer Hit. Nun wurde die Nuss, die vor allem als Öl und Pulver Verwendung fand und der Sternanis ähnlich sieht, wiederentdeckt. Doch was kann sie?

Ein wahrer Alleskönner für die Gesundheit

Bei ernährungswissenschaftlichen Studien des Instituts der Cornell University in den USA wurde festgestellt, dass die Samen der Frucht zu 27 Prozent aus Proteinen bestehen. Im Vergleich besitzen sie also auch mehr Proteine als Chiasamen! Für Sportler ist das Pulver der Sacha Inchi als pflanzliche Protein-Quelle also ideal geeignet, um Muskeln aufzubauen. Auch das daraus hergestellte Öl der Nuss weißt weltweit mit 48 Prozent den höchsten Anteil an Omega-3-Fettsäuren auf. Diese sind lebenswichtig für unseren Körper, insbesondere für unsere Nervenzellen und die Netzhaut der Augen. Nur ein Teelöffel des Öls deckt beispielsweise schon den täglichen Bedarf eines Menschen an Omega-Fettsäuren ab. Auch wirkt sich das Öl positiv auf den Blutdruck aus, kann Migräne-Schmerzen lindern und die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit des Gehirns stärken. Aber am wichtigsten: Sacha Inchi enthält Trytophan, eine Aminosäure, die ein echter „Gute-Laune-Booster“ ist und hilft das Glückshormon Serotonin zu bilden. Geschmacklich besticht die Frucht durch eine fruchtige und nussige Komponente und kann wunderbar in Smoothies, Bowls oder als Aufstrich verwendet werden. Auch ist die Nuss ideal als Snack für Zwischendurch geeignet.

 


 

 


 

 


 

Ihr Rezept zum Nachmachen: Smoothie Bowl mit "Sacha Inchi" Topping

 

Zutaten

1 gefrorene Banane

1 großes Stück Ananas

1 EL Proteinpulver (Hanfproteinpulver, Erbsenproteinpulver)

3 Nektarinen

Toppings

Sacha Inchi Samen

Müsli, Granola zum Darüberstreuen

½ Banane in Scheiben geschnitten

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf die Toppings in den Hochleistungsmixer geben und glatt pürieren. Anschließend die Masse in eine Schüssel geben und mit den Sacha Inchi Samen, dem Müsli und der halben Banane garnieren.

Posten Sie Ihre Meinung