"Ombré Cakes"

Die Trend-Torten des Sommers

Wer bunte Farbverläufe und Kuchen mag, der ist hier richtig.

Foodies aufgepasst, Einhorn-Lattes oder Glonuts gehören der Vergangenheit an, denn jetzt backen wir „Ombré Cakes“!

Auf Instagram sind sie längst ein Trend geworden und sehen dabei richtig toll aus. Wem das Wort „Ombré“ aber noch nicht beim Friseur (Ombré Look) untergekommen ist, dem sei gesagt, dass es sich hierbei um Farbverläufe handelt, die ineinader verschmelzen. Statt das ganze Prozedere aber nun mit den Haaren zu machen, gibt es den Trend jetzt auch für Torten, damit sie wie kleine Kunstwerke aussehen. Wie geht's? Die Torten werden mittels Lebensmittelfarbe von unten nach oben quer eingefärbt und nach Wunsch verziert. Eine andere Variante ist, den Teig mit Ombré Look zu gestalten (siehe unten).

 



Ihr Rezept zum Nachmachen: „Pink Ombré Cake“

 

Zutaten für 12 Stück

  • 300 g weiche Butter
  • 280 g Zucker
  • 6 Eier
  • 50 ml Buttermilch
  • 2 TL Backpulver
  • 220 g Mehl
  • 100 g Speisestärke
  • rote Speisefarbe
  • 150 g Erdbeermarmelade
  • 275 g weiche Butter
  • 275 g Staubzucker
  • 150 g Joghurt 

Zusätzlich

  • Frischhaltefolie 
  • 2 Springformen
  • Spritzbeutel mit Rosentülle

Zubereitung

Für den Teig 300 g Butter und Zucker mit den Schneebesen ca. 5 Minuten schaumig rühren. Nach und nach Eier und dann die Buttermilch unterrühren. Backpulver, 220 g Mehl und Stärke mischen, unterrühren. Teig anschließend vierteln und auf vier Schüsseln verteilen. Die drei Teige mit der Speisefarbe in verschiedene Rosatöne einfärben (Hellrosa bis Pink). Backofen auf 175 °C/Umluft vorheizen. Springformen einfetten und mit Mehl ausstäuben. Je 1 Teigportion in die Springformen geben und glatt streichen. Beide Formen auf ein Backblech stellen und im Ofen 25–30 Minuten backen. Kuchenböden in den Formen etwas abkühlen lassen, dann vorsichtig herauslösen. Böden vollständig auskühlen lassen. Springformen säubern, wieder fetten, mit Mehl ausstäuben, die beiden restlichen Teige einfüllen, glatt streichen und im Ofen backen. Abkühlen lassen, aus den Formen lösen und auch auskühlen lassen. Für die Füllung Erdbeermarmelade auf die drei eingefärbten Böden verstreichen. Die Böden von pink nach hellrosa aufeinandersetzen. Torte mit Frischhaltefolie abdecken und ca. 4 Stunden kalt stellen. Für das Frosting Butter und Staubzucker mit dem Schneebesen schaumig rühren. Joghurt zum Schluss unterschlagen. Torte rundherum mit etwas Creme dünn einstreichen, den Rest der Creme in einen Spritzbeutel mit Rosentülle füllen. Torte oben und an der Seite mit Wellenmuster oder Rosenmuster verzieren. Dann wieder 1–2 Stunden kalt stellen.

Wer nun neugirieg geworden ist, kann sich auch dieses Tutorial ansehen und einen weiteren Kuchen backen (das Video ist allerdings auf Englisch).

Posten Sie Ihre Meinung