Mit Hut und Stiel

Pikante Gerichte mit Pilzen und Schwammerl

Champignons, Eierschwammerln, Kräuterseitlinge – die Schwammerl sind los!

Ob kurz gebraten, paniert oder als falsches Fleischlaberl, so haben Sie die schmackhaften Pilze noch nicht gegessen.

In der aktuellen Ausgabe von COOKING finden Sie eine Vielzahl an leckeren Rezepten. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

 

Quiche mit Pilzen

© Stockfood

Dauer: 1 h 5 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 6 Stück

Zutaten
1 Dose Artischockenherzen, 240 g
200 g Champignons
2 EL Butter
Salz
Pfeffer, aus der Mühle
250 g Feta
6 Eier
50 ml Obers
400 g Blätterteig
Mehl, für die Arbeitsfläche
1 EL getrockneter Rosmarin

Zubereitung
1. Die Artischockenherzen in einem Sieb abtropfen lassen und vierteln. Die Champignons putzen und klein schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Pilze darin ca. 5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Feta würfeln. Die Eier mit dem Obers verquirlen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Blätterteig auf einer bemehlten Fläche quadratisch ausrollen und die mit Backpapier ausgelegte Form damit auskleiden.

3. Dabei einen Rand formen. Artischocken, Pilze und Fetawürfel auf dem Teigboden verteilen und mit den verquirlten Eiern übergießen. Mit dem Rosmarin bestreuen und im Backofen ca. 35 Minuten garen.

 

Pilz-Burger mit Süßkartoffelsticks

© Stockfood

Dauer: 55 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Zutaten
800 g Süßkartoffeln
2 EL Pflanzenöl
Salz
4 Portobello-Pilze
100 g Ricotta
2 EL geriebener Parmesan
2 EL Obers
1 TL frisch gehackter Thymian
1 Eidotter
Pfeffer, aus der Mühle
4 Vollkornbrötchen
1–2 Handvoll Rucola

Zubereitung  
1. Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Die Kartoffeln gründlich waschen und in schmale Sticks schneiden. Auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen, mit dem Öl beträufeln und salzen. Im Ofen ca. 30 Minuten goldbraun backen. Zwischendurch gelegentlich wenden.

2. Die Pilze putzen und die Stiele herausdrehen. Mit der offenen Seite nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Den Ricotta mit dem Parmesan, dem Obers, dem Thymian und dem Eidotter verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen, in die Pilze füllen und während der letzten ca. 15 Minuten mit zu den Süßkartoffeln in den Ofen schieben.

3. Die Brötchen waagrecht halbieren. Den Rucola waschen, putzen, trocken schütteln und nach Bedarf kleiner zupfen. Auf die Brötchenunterseiten verteilen, darauf je einen gebackenen Pilz setzen, die Deckel anlegen und mit den Süßkartoffelsticks servieren. Dazu nach Belieben Relish reichen.

 

Kräutercrêpes mit Pilz-Spinat-Füllung

© Stockfood

Dauer: 40 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Zutaten
Für die Crêpes:
1 Handvoll glatte Petersilie
1 Handvoll Schnittlauch
400 ml Milch, 3 Eier
200 g Mehl, 1 Prise Salz
30 g flüssige Butter
Butter, zum Braten

Für die Füllung:
250 g Champignons
400 g Blattspinat
100 g Kirschparadeiser
1 EL Butter
100 ml Obers
Salz, Pfeffer, aus der Mühle
frische Kräuter, zum Garnieren

Zubereitung  
1. Für die Crêpes die Kräuter waschen, trocken schütteln und klein schneiden. Zusammen mit der Milch im Mixer pürieren. Dann mit den Eiern, dem Mehl und dem Salz glatt verrühren. Etwa 30 Minuten ruhen lassen und dann die flüssige Butter einrühren.

2. Für die Füllung die Pilze putzen und vierteln. Den Spinat putzen, waschen und trocken schleudern. Die Kirschparadeiser waschen und halbieren. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Pilze darin ca. 5 Minuten braten. Den Spinat hinzufügen und unter Rühren zusammenfallen lassen. Das Obers angießen, die Paradeiser dazugeben und etwa 5 Minuten kochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Ein Butterflöckchen in einer beschichteten Pfanne schmelzen und eine kleine Kelle Teig darin verlaufen lassen. Von beiden Seiten zu einem goldbraunen Crêpe backen. Wiederholen, bis der Teig verbraucht ist, und fertige Crêpes auf einem Teller stapeln. Die Crêpes mit der Spinatmasse füllen, auf Tellern anrichten und mit frischen Kräutern garnieren.

Posten Sie Ihre Meinung