Königin der Gewürze:

Süßes mit edler Vanille

Mit ihrem himmlischen Duft und feinen Geschmack ist die Vanille der Liebling aller Naschkatzen.

Ob in Kuchen, Creme oder Eis – das aromatische Mark der braunen Schote macht ein jedes Dessert unwiderstehlich gut!

Maisgrießkuchen mit Vanille & Weichseln

© Stockfood

Dauer: 1 h 20 min
Schwierigkeit: mittel
Portionen: Für 1 Backblech, ca. 30 x 40 cm bzw. für 12 Stücke

Zutaten
1 Glas Weiseln, ca. 720 ml
1 EL Speisestärke
2 EL Honig
2 EL Zitronensaft
800 ml Milch
1 Vanilleschote
75 g Zucker
200 g Maisgrieß, (Polentagrieß, Instant)
1 Päckchen Sahnepuddingpulver
2 Orangen, Saft
4 Eier
275 g Blätterteig
Zum Bestreuen:
Vanillezucker
Zimtpulver

Zubereitung  
1. Die Kirschen gut abtropfen lassen, dann mit der Stärke, dem Honig und Zitronensaft leicht stückig pürieren.

2. Die Milch mit der aufgeschlitzten Vanilleschote und dem Zucker aufkochen lassen. Den Grieß einstreuen und unterrühren. Das Puddingpulver mit dem Orangensaft verrühren und unter den Grießbrei rühren. Einige Minuten sämig kochen, von der Hitze nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Vanilleschote wieder entfernen. Die Eier trennen und die Eigelbe unter den Vanillegrieß rühren. Die Eiweiße steif schlagen und unterheben. Den Ofen auf 160° C Umluft vorheizen.

3. Den Blätterteig nach Bedarf auswellen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mehrmals mit einer ­Gabel einstechen und im Ofen ca. 10 Minuten vorbacken. Aus dem Ofen nehmen, die Kirschen darauf verteilen und mit der Grießmasse bedecken. Glatt streichen und zurück im Ofen 25–30 Minuten fertig ­backen. Herausnehmen und noch warm oder ausgekühlt in Stücke schneiden. Mit Vanillezucker und Zimt bestreut servieren.


Pannacotta mit Holunderblütensirup & Himbeeren

© Stockfood

Dauer: 25 min + Kühlzeit
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Zutaten
6 Blatt weiße Gelatine
300 ml Obers
200 ml Milch
1 Stück Zitronenschale, unbehandelt
2 TL Vanillezucker
5 EL Holunderblütensirup
150 g Himbeeren
1–2 EL Staubzucker

Zubereitung
1. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Das Obers mit der Milch, Zitronenschale und dem Vanillezucker zum Kochen bringen, ca. 3 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen. Die Gelatine gut ausdrücken und zusammen mit dem Sirup zur Obersmischung geben. Die Gelatine unter Rühren auflösen. In 4 kleine Gläser füllen und mindestens 3 Stunden kalt stellen.

2. Die Himbeeren verlesen und einige schöne zum Garnieren zur Seite legen. Übrige Beeren mit dem Staubzucker pürieren.

3. Die Pannacotta je mit 1 EL Himbeersauce und einigen Beeren verzieren und servieren.

 

Cupcakes mit Erdbeer-Vanille-Swirl

© Stockfood

Dauer: 1 h 30 min
Schwierigkeit: mittel
Portionen: 12 Stück

Zutaten
Für die Cupcakes:
250 g Mehl
2 TL Backpulver
3 Eier, 100 g Zucker
2 EL Vanillezucker
75 ml Pflanzenöl
250 g Sauerrahm
Für die Creme:
2 - 3 EL Erdbeerkonfitüre
200 g weiche Butter
100 g Zucker

Zubereitung  
1. Für die Cupcakes den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Papierförmchen in die Vertiefungen eines Muffinbleches setzen.
2. Das Mehl und das Backpulver vermischen. In einer weiteren Schüssel die Eier leicht verquirlen. Zucker, Vanillezucker, Öl und Sauerrahm zugeben und alles gut verrühren. Die Mehlmischung zur Eimasse geben und alles nur so lange verrühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind.
3. Den Teig in die Förmchen füllen und im vorgeheizten Backofen 25-30 Minuten backen (Stäbchenprobe). Herausnehmen, einige Minuten in der Form abkühlen lassen, dann aus der Form nehmen und auskühlen lassen.
4. Für das Topping die Erdbeerkonfitüre fein pürieren. Die Butter mit dem Zucker cremig verrühren, den Frischkäse unterrühren. Nun soviel Puderzucker unterrühren, bis eine homogene und spritzfähige Masse entstanden ist. Die Masse in zwei Portionen teilen. Unter eine Hälfte die Konfitüre rühren und ggf. mit Lebensmittelfarbe nachfärben. Beide Cremes in einen Doppelkammer-Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und als Swirl auf die Cupcakes spritzen. Mit Nonparailles bestreuen.

 

Posten Sie Ihre Meinung