Frisch aus dem Ofen

Best of Lasagne

Leckere Lasagne-Rezepte.

Schicht für Schicht in die Auflaufform gefüllt und mit reichlich Käse im Ofen überbacken – so liebt man in Italien die Pasta al forno!

Lasagne mit Thymian

Dauer: 1 h 35 min 
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

© StockFood

Zutaten
Für die Bolognese:
1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen
1 Karotte
2 Stangen Staudensellerie
2 Frühlingszwiebeln
1–2 EL Olivenöl
400 g gemischtes Faschiertes
1–2 EL Tomatenmark
100 ml trockener Rotwein
1 Dose geschälte Tomaten, 400 ml
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Für die Béchamelsauce:
30 g Butter, 2–3 EL Mehl
ca. 500 ml Milch
Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle
Außerdem:
12 Lasagneblätter
1 Handvoll Thymian
60 g frisch geriebener Parmesan

Zubereitung
1. Die Zwiebel, den Knoblauch, die Karotte und den Sellerie waschen, putzen bzw. schälen und fein würfeln. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch in einer Pfanne in heißem Öl glasig anschwitzen. Das Faschierte zugeben und krümelig abraten.
2. Die Karotten und den Sellerie untermischen, kurz mitbraten und das Tomatenmark einrühren. Mit dem Rotwein ablöschen und die Tomaten mit in die Pfanne geben. 15–20 Minuten unter gelegentlichem Rühren leicht dicklich einköcheln lassen, die Frühlingszwiebeln untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3. Für die Béchamelsauce die Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen. Das Mehl einrühren und unter Rühren nach und nach die Milch einfließen lassen. Einige Minuten sämig einköcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Ofen auf 200 °C Unter- und Oberhitze vorheizen.
4. Zum Einschichten etwas Fleischsauce auf dem Boden der Auflaufform verteilen. Darauf 3 Nudelplatten legen, Hackfleischsauce darauf verteilen und mit etwas Béchamelsauce bestreichen. So fortfahren, bis alle Zutaten eingeschichtet sind. Mit der restlichen Béchamelsauce abschließen. Den Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Auf der Lasagne verteilen und mit dem Parmesan bestreuen. Im vor­geheizten Ofen ca. 40 Minuten goldbraun backen.

 

Zuckerhut-Lasagne mit Austernpilzen

Dauer: 2 h
Schwierigkeit: mittel
Portionen: 4

© StockFood

Zutaten
1 Kopf Zuckerhutsalat, ca. 800 g
Salz, 600 g Austernseitlinge
2 junge Zucchini, 1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen, 3 EL Olivenöl
50 ml Gemüsesuppe
1 TL gehackte Thymianblättchen
1/2 TL gehackte Rosmarinnadeln
1 EL weiche Butter für die Form
Pfeffer aus der Mühle
300 g Lasagneblätter
80 g geriebener Parmesan
20 g Butter in Flöckchen
Für die Béchamel:
4 EL Butter, 4 EL Mehl
500 ml Milch, Salz
200 ml Gemüsesuppe
weißer Pfeffer aus der Mühle
Muskat, gerieben
Zum Servieren:
2–3 EL geraspelter Parmesan
1 EL frische Kräuter, z. B. junger Thymian

Zubereitung
1. Den Zuckerhut putzen, ­waschen, halbieren und klein schneiden. Den Salat in kochendem Salzwasser ca. 2 Minuten blanchieren, herausnehmen und abtropfen lassen. Die Austernseitlinge putzen, bei Bedarf abreiben und kleiner schneiden. Die Zucchini waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen und die Austernpilze darin ringsum anbraten und leicht bräunen, herausnehmen und beiseitestellen.
2. Das restliche Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig anschwitzen. Zucchini und Knoblauch zu­fügen, mit Thymian und Rosmarin würzen und noch ca. 3 Minuten mit angehen lassen, dann mit der Gemüsesuppe ­ablöschen, noch kurz köcheln lassen, die Pilze (bis auf einige zum Garnieren) untermischen und beiseitestellen.
3. Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine rechteckige ofenfeste Form mit Butter fetten. Für die Sauce die Butter zerlassen, das Mehl mit dem Schneebesen unterrühren und hell anschwitzen. Die Milch unter Rühren zugießen. Die Suppe zufügen und die Sauce in ca. 10 Minuten cremig einköcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Etwas Béchamelsauce auf dem Boden der Form verteilen, eine Schicht Lasagneblätter einlegen, darauf eine Schicht Zuckerhut geben und mit etwas Béchamelsauce bedecken.
4. Die zweite Schicht Lasagneblätter einlegen, mit wenig Béchamelsauce bedecken und eine Schicht Zucchini-Pilz-Mischung einfüllen. So fortfahren, bis alle Zutaten verbraucht sind, dabei mit einer Lage Lasagneplatten und Béchamelsauce abschließen. Die Lasagne mit geriebenem Parmesan bestreuen, mit Butterflöckchen belegen und im Ofen in 40–45 Minuten backen. Die übrigen Austernpilze nochmals kurz erhitzen. Die Lasagne herausnehmen, mit den Pilzen belegen, mit frischen Kräutern bestreuen, in Stücke schneiden und servieren.

 

Lasagne mit Schweinsragout

 

Dauer: 2 h 30 min
Schwierigkeit: mittel
Portionen: 4

© StockFood

Zutaten
800 g Schweinsgulasch
3 EL Mehl
Salz, Pfeffer aus der Mühle
2 EL Butterschmalz
1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe
100 ml trockener Weißwein
ca. 350 ml Fleischsuppe
1 Lorbeerblatt
1 Stange Lauch
2 EL Butter, ca. 400 ml Milch
12 Blatt Lasagnenudeln
80 g geriebener Käse, z. B. Emmentaler

Zubereitung
1. Das Gulasch abbrausen, trocken tupfen und in kleine Würfel schneiden. Mit 1 EL Mehl vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer heißen Pfanne portionsweise im heißen Butterschmalz braun anbraten. Wieder aus der Pfanne nehmen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln.
2. In der Pfanne im Bratensatz leicht goldbraun schwitzen, mit dem Wein und etwas Suppe ablöschen. Das Fleisch wieder zugeben, das Lorbeerblatt ­ergänzen und zugedeckt ca. 1,5 Stunden gar schmoren lassen. Zwischendurch rühren und nach Bedarf Suppe ergänzen.
3. Für die weiße Sauce den Lauch waschen, putzen und in Ringe schneiden. In der heißen Butter in einem Topf anschwitzen, mit dem restlichen Mehl bestreuen, kurz mitschwitzen und die Milch angießen. Etwa 10 Minuten unter gelegentlichem Rühren sämig köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4. Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen. Das Ragout offen einköcheln lassen, bis die Sauce schön sämig ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Ofen auf 200 °C Unter- und Oberhitze vorheizen.
5. Die Nudeln gut abtropfen lassen und 4 Blatt auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Darauf etwas Sauce streichen und die Hälfte vom Ragout (ohne Lorbeerblatt) darauf verteilen. Mit einem zweiten Nudelblatt belegen und den Vorgang wiederholen. Mit je einem dritten Nudelblatt abschließen, mit der übrigen Sauce bedecken und mit dem Käse bestreuen. Im Ofen ca. 15 Minuten goldbraun backen. Vorsichtig vom Blech nehmen und servieren.

Lasagne mit Cashew-Béchamel

Tempeh-Lasagne

Gerollte Spargel-Lasagne

Schinken-Lasagne mit Mandeln

Zucchini-Oliven-Lasagne

Mohn-Lasagne mit feinem Topfen und Kokosguss

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .