DIY-Klassiker

So einfach machen Sie Oreo-Kekse selbst

Keksklassiker zum Selbermachen

Oreos sind die wohl bekanntesten Kekse der Welt. Lange kannten wir sie nur aus US-amerikanischen Filmen und Serien, doch seit einigen Jahren sind sie auch hierzulande fast überall erhältlich. Doch selbst wenn nicht, müssen Sie nicht verzagen: Sie können die leckeren Kekse nämlich selbst machen!

Doppelkeks mit Charakter
Der klassische Oreo-Keks ist ein Doppelkeks heller Füllung. Aufgrund des enthaltenen Kakaos sind Keksober- und -unterteil fast schwarz gefärbt. Durch die milchig-weiße Vanille-Füllung erhält der Keks seinen typischen und kontrastierenden Look.

Und so machen Sie die leckeren Oreos selbst:

Zutaten
für die Kekse:
200 Gramm Staubzucker
90 Gramm Kakaopulver, ungesüßt
250 Gramm Mehl, glatt
250 Gramm Butter, weich
1 Prise Salz
½ Packerl Vanillezucker

für die Füllung:
150 Gramm Butter, weich
220 Gramm Zucker
1 Prise Salz
½ Packerl Vanillezucker

Zubereitung
1. Für den Teig Butter ca. 5 Minuten schaumig schlagen. Staubzucker, Kakaopulver, Salz und Vanillezucker einrühren. Das Mehl langsam einrühren, den Teig gut durchkneten und anschließend 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Den Teig zwischen zwei Schichten Backpapier oder Frischhaltefolie ca. 3 mm dünn ausrollen. Mit einer Keksform Kreise ausstechen und auf ein Backblech legen. (Wer möchte, kann die Oberseiten jetzt mit einem schönen Muster verzieren - dann sehen sie dem Original noch ähnlicher.) Bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 10 Minuten backen.

3. Für die Füllung Zucker, weiche Butter, Salz und Vanillezucker cremig rühren, bis die Masse schaumig wird. Einen Keks mit einen kleinen Löffel der Masse bestreichen und mit einem zweiten Keks zusammensetzen. Bis zum Verzehr kalt stellen.

Posten Sie Ihre Meinung