Müllvermeidung

Feinkosteinkauf bei Spar künftig mit eigenem Behältnis möglich

Verpackungsmaterial kann so vermieden werden.

Kunden des Lebensmittelhändlers Spar können künftig österreichweit eigene Behältnisse für den Einkauf in der Feinkostabteilung mitbringen und dadurch Verpackungsmaterial vermeiden. Bisher haben strenge Hygienevorschriften dies verhindert, war einer Aussendung von Spar am Mittwoch zu entnehmen.

Damit die vom Kunden mitgebrachten Boxen nicht mit der Theke, der Waage oder dem Besteck in Berührung kommen und sie dadurch verunreinigen könnten, müssen sie auf ein bereitgestelltes Tablett gelegt werden. Ein Mitarbeiter nimmt es daraufhin entgegen und legt das gewünschte Produkt in die Box hinein, ohne diese dabei zu berühren. Das mitgebrachte Behältnis wird in der Folge vom Kunden selbst verschlossen und mit dem Preisetikett beklebt.

Das neue System wurde in drei steirischen Filialen getestet. Die Kunden hätten es sehr positiv angenommen, sagte Hans Reisch, Spar-Vorstandsdirektor für Filialen.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .