Muttertag 2019

Last-Minute-Brunch für Mama

Feinstes zum Frühstück.

Das große Verwöhnprogramm für Mütter  beginnt schon mit einem Frühstück ans Bett oder dem herrlich gedeckten Tisch für den Brunch. Hier ein paar Ideen ...

French Toast mit Schokocreme und Himbeereis

Dauer: 30 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

© StockFood

Zutaten
Für das Eis:
300 g Himbeeren, TK
1 Limette, Saft
4–5 EL Staubzucker
1 Msp. Vanillemark
Für die Toasts:
8 Scheiben Toast
4 EL Nuss-Nougat-Creme
4 EL Raspelschokolade
2 Eier, ca. 80 ml Milch
1–2 EL Butter, 2–3 EL Mehl
Staubzucker, zum Bestäuben

Zubereitung 
1. Die Beeren aus dem Tiefkühler nehmen und ca. 15 Minuten leicht antauen lassen. Dann zusammen mit dem Limettensaft, dem Staubzucker und Vanillemark in einem hohen Gefäß fein pürieren. Das cremige Eis abschmecken und bis zur Verwendung tiefkühlen. 4 Toastscheiben auf die Arbeitsfläche legen. Die Nougatcreme auf die Toasts streichen, dabei einen schmalen Rand lassen und anschließend mit der Schokolade bestreuen. Die übrigen Toastscheiben auflegen und gut andrücken. Evtl. mit Zahnstochern fixieren.
2. Die Eier mit der Milch in einer flachen Schale oder einem Suppenteller verquirlen. Die Toasts darin 2-3-mal Wenden, bis sie die Flüssigkeit aufgesogen haben. Die Butter in eine heiße Pfanne geben. Die Toasts dünn mit Mehl bestauben und in der heißen Butter von jeder Seite 1-2 Minuten goldbraun ausbraten.
3. Anschließend diagonal halbieren, mit Staubzucker bestäuben und sofort mit einer Kugel Sorbet servieren.


Cloud Bread mit Spinat, Avocado und Paradeisern

Dauer: 55 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

© StockFood

Zutaten
4 große Eier
4 EL Doppelrahmfrischkäse
Salz, Pfeffer, aus der Mühle
1/4 TL Weinstein-Backpulver
Für die Füllung:
150 g Datteltomaten
1 Handvoll Baby-Spinat
1 Handvoll Basilikumblätter
1 Avocado, 100 g Feta
3 EL Pesto rosso, 2 EL Olivenöl
3 EL Basilikumpesto

Zubereitung  
1. Den Backofen auf 150 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier belegen. Die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Frischkäse cremig rühren, salzen und pfeffern. Die Eiweiße mit 1 Prise Salz und dem Backpulver steif schlagen. Den Eischnee unter die Frischkäsemasse heben. Aus der Masse flache Fladen formen, auf das Blech legen und mit einem Spatel in eine rechteckige Form bringen. Die Brote im Ofen in 20–25 Minuten goldbraun backen.
2. Herausnehmen und abkühlen lassen. Für die Füllung die Paradeiser waschen und halbieren. Den Spinat und das Basilikum waschen, verlesen und trocken schleudern. Die Avocado halbieren, entkernen, das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale heben, quer in dünne Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Den Feta grob zerbröckeln. Die Hälfte der Brote mit Pesto rosso bestreichen, mit Paradeiser und Feta belegen, salzen, pfeffern, mit Olivenöl beträufeln und mit Basilikum belegen.
3. Die Brote halbieren und zu Sandwiches zusammenklappen. Die übrigen Brote mit Basilikumpesto bestreichen, mit Avocadoscheiben und Feta belegen. Salzen, pfeffern und den Spinat darauf verteilen. Mit Olivenöl beträufeln, die Brote halbieren und ebenfalls zu Sandwiches zusammenlegen.


Mandelhörnchen

Dauer: 1 h 30 min
Schwierigkeit: schwer
Portionen: 16 Stück

© StockFood

Zutaten
500 g Mehl, 50 g Zucker
1 TL Salz, 20 g frischer Germ
100 ml lauwarme Milch
Mehl, zum Arbeiten
250 g Butter
Außerdem:
2 Eigelb
4 EL Obers
40 g Mandelblättchen
Staubzucker, zum Bestäuben

Zubereitung  
1. Das Mehl mit dem Zucker und Salz auf die Arbeitsfläche häufeln. In der Mitte eine Mulde bilden und Germ hinein bröckeln. Die lauwarme Milch dazu gießen. Von der Mitte ausgehend mit den Fingerspitzen vermengen. Nach und nach etwa 200 ml lauwarmes Wasser zugeben und auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Abgedeckt etwa 1 Stunde gehen lassen. Den Teig noch mal gut verkneten, auf eine Platte legen und abgedeckt etwa 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
2. Die kalte Butter zwischen Backpapier legen. Mit einem Nudelholz zu einem ca. 20 cm großen Quadrat ausrollen. Mit einer Palette glatt streichen. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche noch mal durchkneten und zu einem Quadrat von ca. 40 x 40 cm ausrollen. Die Butter auf die Mitte des Teiges legen und darin einschlagen. Den Teig an den Nahtstellen gut zusammendrücken, sodass die Butter eingehüllt ist.
3. Das Teigpaket mit dem Nudelholz ausrollen. Falls nötig, immer wieder mit etwas Mehl bestauben. Den unteren Teil des Teiges zu einem Drittel über den Teig falten und den Rest von oben darüber schlagen. Das Rechteck zu 90° drehen. Nochmals ausrollen und den Faltvorgang nochmals wiederholen. Dann mit Frischhaltefolie abgedeckt etwa 20 Minuten kalt stellen. Anschließend den Faltvorgang noch zweimal wiederholen und den Teig dazwischen wieder 20 Minuten kalt stellen.
4. Den Teig ausrollen (etwa 30 x 48 cm). Diesen dann längs halbieren und aus jeder Teigbahn (etwa 15 x 48 cm) gleichschenklige Dreiecke (ca. 12 cm Basis) ausschneiden. Von der Basis-Seite aufrollen, dabei die Spitze festhalten und ein wenig lang ziehen. Die Spitze möglichst unter das Croissant schlagen. Mit Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Abgedeckt etwa 15 Minuten gehen lassen. Den Ofen auf 200 °C Umluft vorheizen.
5. Die Eigelbe mit der Sahne verquirlen und die Croissants damit bepinseln. Mit den Mandeln bestreuen und im heißen Ofen ca. 15 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und noch warm oder ausgekühlt mit Staubzucker bestäubt servieren.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .