Das schräge Rezept

Überbackene Melonen: Lecker oder gruselig?

Geschmacksache: Überbackene Wassermelone mit Käse, Thymian und Pistazien.

Wassermelonen bringen an heißen Tagen nicht nur den perfekten Frischekick, sie schmecken auch auch herrlich als Zutat in pikanten Gerichten oder Drinks – kurzum: Sie sind ein echtes Highlight in der sommerlichen Küche. Doch an manchen Rezepten scheiden sich die Geister – so auch an folgender Kreation. Was sagen Sie? Lecker oder leider ganz und gar nicht meins?

Rezept
Dauer: 28  min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Zutaten
1 Wassermelone
250 g Scamorza
60 g Pistazienkerne
3–4 Stängel Thymian
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
 

Zubereitung  
1. Die Melone halbieren und in gut 1 cm dicke Scheiben schneiden. Aus diesen etwa 12 Dreiecke schneiden. Den Rest anderweitig verwenden.
2. Den Ofengrill vorheizen. Die Melonenecken auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Den Scamorza in Scheiben schneiden und auf die Melonenstücke legen. Die Pistazien hacken und darüber­streuen. Unter dem heißen Grill 6–8 Minuten goldbraun überbacken.
3. Den Thymian abbrausen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und kurz vor Gar­ende über die Melonen streuen. Mit Salz und Pfeffer würzen und servieren.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X